Forschungsarbeiten der ETH Zürich im Raum Riehen und Bettingen

12. Mai 2022

Forscher der ETH Zürich untersuchen die lokale Geologie in Riehen und Bettinge

Zwischen dem 16. und 27. Mai 2022 führt die ETH Zürich an mehreren Tagen Messungen in den Gemeinden Riehen und Bettingen durch. Dazu werden an verschiedenen Orten sensible Sensoren ausgelegt, die jeweils über einige Stunden die natürliche Bodenunruhe aufzeichnen, um die lokale Geologie besser zu verstehen. Die Messungen finden tagsüber statt und werden auf öffentlichem Grund durchgeführt. Die Forschungsarbeiten führen zu keinen Lärmemissionen oder Verkehrsbehinderungen. Die Messungen sind Teil einer vom Kanton Basel-Stadt beauftragten Forschungskampagne.

Weitere Auskünfte erteilt: 

Dr. Samuel Mock, Fachstelle Gefahrenprävention, Gesundheitsdepartement Basel-Stadt
061 385 25 88,  samuel.mock@bs.ch

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen