Wenkenhofgespräche

Die 13. Wenkenhofgespräche finden am 23. und 24. Mai 2019 in der Reithalle des Wenkenhofs statt. Das Thema ist "Die Welt am Abgrund?!" mit den Podiumsgästen: Lucas Bretschger, Andreas Burgener, Paul Burger, Marie-Claire Graf, Maya Graf, Wilfried Haeberli, Thomas Vellacott, Ernst Ulrich von Weizsäcker, Ivo Wallimann-Helmer.
  • Moderator Patrick Rohr in engagierter Diskussion

Die Gemeinde Riehen führt jährlich die Wenkenhofgespräche durch, eine mehrteilige Veranstaltung für Fachleute und ein breiteres Publikum über ein aktuelles gesellschaftliches Thema, das für die Region von Bedeutung ist. Der Anlass soll als Plattform für Diskussionen und zum Austausch von Ideen dienen. Die nächsten Wenkenhofgespräche finden am 23. und 24. Mai 2019 statt. Das diesjährige Thema ist hochaktuell: es geht um Ressourcen und Nachhaltigkeit. Ist die Welt am Abgrund?

Der Donnerstag, 23. Mai
Der heutige Umgang mit den Herausforderungen wird unsere Zukunft prägen. Mit dem Wachstum der Menschheit werden immer mehr Ressourcen benötigt, weshalb nachhaltig mit ihnen umgegangen werden muss. Am ersten Abend soll 50 Jahre nach dem Erscheinen der Studie „Grenzen des Wachstums“ des Club of Rome, in welcher die Autoren als erste auf die Probleme der Weltwirtschaftsentwicklung hingewiesen haben, eine Bilanz und daraus Rückschlüsse für die Zukunft gezogen werden. Wie können diese Probleme angegangen werden, wo stehen wir und welches sind die Chancen dafür?

Der Freitag, 24. Mai
Die Gespräche ermöglichen den Teilnehmern, interdisziplinär aktuelle Fragen zu erörtern und einen Beitrag zu gesellschaftlichen Diskussionen zu leisten. Das Thema der Wenkenhofgespräche wird jedes Jahr gewechselt und kann die verschiedensten Bereiche umfassen, wobei darauf Wert gelegt wird, übergeordnete Fragestellungen mit einem lokalen Bezug aufzunehmen. Als Diskussionsteilnehmende werden Persönlichkeiten aus der Regio, aber auch darüber hinaus, eingeladen.

Im Fokus des zweiten Abends stehen der Klimawandel und Fragen wie „Wie kann und soll damit umgegangen werden? Sind wir ohnehin bereits zu spät und können wir uns noch schützen? Welches sind die Erfordernisse an die Gesellschaft?“ Die Zustimmung zu diesen Themen in der Bevölkerung ist meist relativ gross, aber wie steht es um die Bereitschaft, effektiv etwas zu tun? Dieser Widerspruch und die daraus entstehenden Folgen für die Gesellschaft sollen hier diskutiert werden.

Mit seinen attraktiven Gebäuden und Parkanlagen bietet der Wenkenhof eine einmalige Atmosphäre für eine gute und konzentrierte Gesprächskultur. Gleichzeitig dient er als Botschafter und Markenzeichen Riehens, um die Wenkenhofgespräche im Bewusstsein einer weiteren Umgebung zu festigen.

Riehen ist nicht nur der Veranstalter der Wenkenhofgespräche, sondern bietet sich als innovative und mitdenkende Gemeinde an, welche zu unterschiedlichen Themen Exponenten mit verschiedensten Standpunkten eine Chance bietet, sich zu treffen und auszutauschen und in einem anregenden Ambiente Lösungsansätze zu gegenwärtigen Fragen zu erarbeiten.

 

 

 

 

Kontakt
Urs Denzler
Telefon: 
+41 61 646 82 60