Vorübergehende Sperrung Lamperstalweg und Hauptweg

Mitteilungsdatum: 
Donnerstag, 26. März 2020
Wegen dringenden Holzerntearbeitern für die Sicherung der Waldwege und Sporteinrichtungen muss der Lamperstalweg und Hauptweg in den kommenden Wochen vorübergehend gesperrt werden.

Im Zusammenhang mit der ausgeprägten Trockenheit in den Jahren 2003, 2011, 2015 und 2018 sowie als Folge der vielen heftigen Stürme im vergangenen Winter müssen zur Sicherung der Erholungsinfrastruktur grössere Zwangsnutzungen im Gebiet „Ausserberg“ aufgerüstet werden.

Mit der Fällung der gefährlichen Bäume in der Umgebung von Waldwegen, Spielplätzen und Sporteinrichtungen will die Gemeinde Riehen die Erholungsnutzung der Wälder für die Bevölkerung sicherstellen. Abseits der Anlagen und Wege werden aus ökologischen Überlegungen die abgestorbenen Bäume im Bestand belassen. Liegendes und stehendes Totholz ist vor allem für Vögel, Insekten und Fledermäuse sowie als Schattenspender für die jungen Pflanzen wichtig. Zudem speichern am Boden liegende, zersetzende Stämme die Feuchtigkeit wie ein Schwamm.

Die entstandenen Blössen werden mit Eichen, Linden und Edelkastanien aufgeforstet. Diese Baumarten ertragen die zunehmende Sommertrockenheit besser als Buchen. Die Arbeiten werden bis am 17. April 2020 abgeschlossen sein.

Wir appellieren an die Eigenverantwortung und Vernunft der Waldbesuchenden. Vielen Dank.

Weitere Auskünfte:
Andreas Wyss
Förster Revier Riehen-Bettingen und Kleinbasel
079 770 10 78