Reglement für die Schulen der Gemeinden Bettingen und Riehen (Schulreglement) - Änderung vom 11. Dezember 2018

Mitteilungsdatum: 
Freitag, 14. Dezember 2018

Der Gemeinderat Riehen beschliesst:

I.
Reglement für die Schulen der Gemeinden Bettingen und Riehen (Schulreglement) vom 16. Juni 2009 [1]) (Stand 1. August 2018) wird wie folgt geändert:

Titel nach § 28a (geändert)
(III.)3. Besondere lohnrechtliche Regelungen

Titel nach § 55n (neu)
6. Übernahme des Schulhauswartungspersonals

§  55o. (neu)
Erstmalige Einreihung des Schulhauswartungspersonals
1 Die bislang nach kantonalem Recht entlöhnten Funktionen im Bereich Schulhauswartung werden in das zutreffende Anforderungsniveau gemäss Lohnordnung eingereiht.
2 Für die Festlegung der individuellen Erfahrungsstufe im Sinne der nutzbaren Erfahrung gilt § 39 Schulordnung sinngemäss. Zusätzlich wird für die Anstellung per 1. Januar 2019 ein weiterer Stufenanstieg gewährt.

§  55p. (neu)
Besitzstand und Lohnentwicklung bei einer Positionierung unter der Lohnkurve C
1 Führt die Neueinreihung per 1. Januar 2019 im Rahmen der Überführung zu einer Positionierung des individuellen Gehalts über der Lohnkurve C, ergibt sich eine frankenmässige Besitzstandssituation, die sich nach § 40 Schulordnung richtet.
2 Die Lohnentwicklung bei einer Positionierung unter der Lohnkurve C richtet sich nach § 41 der Schulordnung.

§  55q. (neu)
Arbeitsvertrag

1 Das beim Kanton unbefristet angestellte Schulhauswartungspersonal erhält bei der Übernahme einen unbefristeten Arbeitsvertrag.

§  55r. (neu)
Besitzstand Dienstaltersgeschenk

1 Die Dienstjahre, welche die von der Übernahme betroffene Person gemäss kantonalem Lohngesetz absolviert hat, werden für die Berechnung der Treueprämie gemäss Lohnordnung voll angerechnet.
2 Für die Berechnung und den Bezug der Dienstjahre gilt § 52.

II. Änderung anderer Erlasse
Keine Änderung anderer Erlasse.

III. Aufhebung anderer Erlasse
Keine Aufhebung anderer Erlasse.

IV. Schlussbestimmung
Diese Änderung wird publiziert. Sie tritt am 1. Januar 2019 in Kraft.

Im Namen des Gemeinderats
Der Gemeindepräsident: Hansjörg Wilde
Der Generalsekretär: Urs Denzler

____________________
[1])   RiE 411.610