Reglement der Kommission für Bildende Kunst der Gemeinde Riehen (Reglement Kunstkommission) - Teilrevision: Änderung vom 26. März 2019

Mitteilungsdatum: 
Montag, 1. April 2019

Der Gemeinderat Riehen beschliesst:

I.
Reglement der Kommission für Bildende Kunst der Gemeinde Riehen (Reglement Kunstkommission) vom 27. April 2010 [1]) (Stand 1. Mai 2018) wird wie folgt geändert:

§  3 Abs. 4 (geändert)
4 Die Leitung des Kunst Raum Riehen hat das Vizepräsidium ex officio. Sie hat ein Stimmrecht.

§  4 Abs. 3 (neu)
3 Widerspricht ein Beschluss der Kommission den Vorgaben und Zielsetzungen der Gemeinde oder ist aufgrund einer Beschlussunfähigkeit der Kommission die Aufgabenerfüllung im Zusammenhang mit dem Kunst Raum gefährdet oder nicht möglich, leitet das Präsidium die notwendigen Schritte ein. In diesem Fall muss das Geschäft dem Gemeinderat zur Genehmigung vorgelegt werden.

§  6 Abs. 1
1 Die Kommission für Bildende Kunst nimmt folgende Aufgaben in Zusammenarbeit mit der Verwaltung wahr:
a)       (geändert) Kunst Raum Riehen: Programmgestaltung und Organisation von Ausstellungen und ergänzenden Veranstaltungen im Kunst Raum Riehen oder an anderen Orten, Jahresprogramm, Benennung der Kuratorinnen und Kuratoren;
d)       (geändert) Beratung betreffend Pflege, Ergänzung und Verwaltung des Kunstbesitzes;

§  7 Abs. 1 (geändert), Abs. 2 (neu), Abs. 3 (neu), Abs. 4 (neu), Abs. 5 (neu)
1 Die Kommission erlässt ein Leitbild, welches vom Gemeinderat zu genehmigen ist.
2 Die Mitglieder der Kommission unterbreiten Vorschläge zur Kuratierung von Ausstellungen und Veranstaltungen. Die Kommission stimmt über die Vorschläge ab.
3 Die Leitung der zuständigen Verwaltungsabteilung kann Richtlinien für den Betrieb und die Nutzung des Kunst Raum Riehen erlassen.
4 Die Leitung des Kunst Raum Riehen ist zuständig für:
a)       die Organisation, die Administration, die Einhaltung des Budgets und die Öffentlichkeitsarbeit für die Ausstellungen und ergänzenden Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Kuratorinnen und Kuratoren;
b)       den Abschluss der Verträge mit den von der Kommission für die einzelnen Ausstellungen bestimmten externen Kuratorinnen und Kuratoren;
c)       den Abschluss von Verträgen mit Dritten im Zusammenhang mit den Ausstellungen und Veranstaltungen.
5 Kuratieren Mitglieder der Kommission einzelne Ausstellungen, erfüllen sie ihre Aufgaben im Rahmen der Budgetvorgaben und weiterer Vorgaben der Gemeinde. Sie erhalten für ihren Kuratierungsaufwand eine Pauschale.

II. Änderung anderer Erlasse
Keine Änderung anderer Erlasse.

III. Aufhebung anderer Erlasse
Keine Aufhebung anderer Erlasse.

IV. Schlussbestimmung
Diese Änderung wird publiziert. Sie tritt am 1. April 2019 in Kraft.

Für den Gemeinderat:
Der Präsident: Hansjörg Wilde
Der Generalsekretär: Urs Denzler

 

[1])   RiE 494.300