Die Schachgesellschaft Riehen erhält den Sportpreis der Gemeinde Riehen

Mitteilungsdatum: 
Donnerstag, 5. April 2012
In Anerkennung besonderer Verdienste auf dem Gebiete des Sports richtet die Gemeinde Riehen jährlich einen Sportpreis in der Höhe von 10'000 Franken aus. Die Auszeichnung für das Jahr 2011 wurde der Schachgesellschaft Riehen zugesprochen.

Die Schachgesellschaft Riehen feierte mit dem Vizemeistertitel in der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft im Oktober 2011 ihren bisher grössten sportlichen Erfolg. Dass die SG Riehen bis zuletzt um den Titel mitspielen konnte und diesen am letzten Spieltag im Vergleich mit dem punktgleichen Réti Zürich nur aufgrund der Einzelpartien verpasste, war eine Sensation, zumal die Meisterschaft so gut besetzt war wie noch nie. In diesem prestigeträchtigen Wettkampf treten die Teams an jeweils acht Brettern gegeneinander an, jedes Team spielt jeweils einmal gegen jedes andere Team. Die besten Schweizer Teams haben verschiedene Weltklassespieler in ihren Reihen. In der Nationalliga A spielen zehn Mannschaften.

Die SG Riehen spielte erstmals 1980 in der Nationalliga A, seit 2003 ist das Team un-unterbrochen in der höchsten Spielklasse vertreten. Bisheriges Bestergebnis war Platz drei im Jahr 2009. Die SG Riehen setzt bei ihrem Spitzenteam auf Konstanz, die meis¬ten Spieler sind seit vielen Jahren mit dabei, kurzfristige Engagements für kurzfristige Erfolge gibt es nicht. Ausserdem ist der Verein erfolgreich in der Jugendarbeit tätig und bringt immer wieder junge Talente heraus. Die zweite Mannschaft der SG Riehen spielt in der Nationalliga B, die dritte in der 1. Liga.

Die SG Riehen wurde am 23. Februar 1928 in der damaligen Rössli-Kaffeehalle in Riehen gegründet. Nach diversen Wechseln des Stammlokals spielt und trainiert der Verein seit einigen Jahren im Riehener «Haus der Vereine».

Neben den sportlichen Erfolgen würdigt die Sportpreis-Jury auch die organisatorische Tätigkeit der Schachgesellschaft. Der Verein hat schon mehrmals Simultanpartien mit Weltklassespielern organisiert, war mehrmals Gastgeber des Nordwestschweizer Schachtages und ist massgeblich beteiligt an der Organisation des Schachfestivals Basel mit einem Turnier auf Weltklasseniveau, das jeweils Anfang Januar im Hotel Hilton in Basel stattfindet.

Die offizielle Übergabe des Sportpreises findet am Montag, 7. Mai, um 18.30 Uhr im Lüschersaal der Alten Kanzlei/Haus der Vereine, Baselstrasse 43, 4125 Riehen statt. Die Laudatio hält Rolf Spriessler-Brander, Journalist und Mitglied der Jury für den Sportpreis.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Der Preisübergabe folgt ein Apéro.

Auskünfte:
Katrin Leumann, Präsidentin der Jury für den Sportpreis, Tel. 079 666 51 71

Gemeindeverwaltung Riehen, Christian Lupp, Abteilung Kultur, Freizeit und Sport, Tel. 061 646 82 81, christian.lupp@riehen.ch