Schutz des Ortsbildes

Anlässlich der Erarbeitung des neuen Zonenplans wurden die bestehenden Stadt- und Dorfbildschutz- und -schonzonen überprüft. Der Ortsbildschutz wird im Dorfzentrum leicht erweitert, zum Beispiel auf den Eingangsbereich ins Dorf bei der Bettingerstrasse, das Gegenüber der Dorfkirche und die Bebauung im östlichen Bereich der Rössligasse.

Gestützt auf das Denkmalschutzgesetz können nach wie vor Einzelobjekte als Denkmal geschützt oder in das Inventar der schützenswerten Bauten aufgenommen werden.