Arbeiten

  • Arbeitszone

Riehen ist in erster Linie eine Wohngemeinde; eine Industrie- und Gewerbezone wurde nie ausgeschieden. Deshalb muss heute nicht das Wohnen vor der Verdrängung durch Betriebe geschützt werden, sondern umgekehrt, denn: Die Zahl der Betriebe in Riehen soll nicht weiter sinken, sondern stabil bleiben oder sogar wieder leicht ansteigen.

Zu diesem Zweck soll neu eine sogenannte Arbeitszone definiert werden. In der Arbeitszone ist das Wohnen nicht erlaubt. Dort sollen – wie bereits heute in den Wohn-/Arbeitsmischzonen – Betriebe zulässig sein, die mässig störende Emissionen verursachen. Gebiete für stark störende Betriebe sind im neuen Zonenplan nach wie vor nicht vorgesehen.