Antrag zur Ausrichtung von Pflegebeiträgen für Hochstamm-Obstbäume

Die Pflegebeiträge werden nur für Bäume ausserhalb des Siedlungsgebiets gemäss Zonenplan (Siedlungsgrenze = rote Linie) entrichtet.

Wer ist beitragsberechtigt ?

Abgeltungsbeiträge werden für die Pflege von bewirtschafteten Hochstamm-Obstbäumen bezahlt. Im Pachtverhältnis kommt der Bewirtschafter in den Genuss der Pflegebeiträge.

Was ist ein Hochstamm-Obstbaum ?

Die Stammlänge des Hochstamm-Obstbaums beträgt vom Boden bis zum Kronenansatz mindestens 160 cm. Die Krone besteht aus einem Mitteltrieb und 3 bis 5 Leitästen. Alle Kern- und Steinobstsorten und -arten sollen gefördert werden.

Die Pflegebeiträge für Hochstamm-Obstbäume werden nach fünf Jahren Standzeit zuerkannt.

Die Beantragung der jährlichen Pflegebeiträge von Fr. 40.-- für Kirschbäume, und Fr. 30.-- für alle anderen hochstämmigen Fruchtbäume setzt den regelmässigen Baumschnitt und die Ernte der Früchte voraus. Bitte beachten Sie, dass gemäss Reglement betreffend Abgeltungsbeiträge für ökologische Ausgleichsleistungen in der Landwirtschaft vom 22. November 2005 Walnussbäume nicht mehr als Hochstamm-Obstbäume, sondern gegebenenfalls als Einzelbäume mit extensiver Unternutzung im Acker- und Wiesland für Beiträge angemeldet werden können.

Die Bäume und die Landflächen müssen entsprechend unterhalten werden.
Die Anträge müssen alljährlich NEU gestellt werden.
Bei Nichterfüllen der Bedingungen kann die Beitragsberechtigung aberkannt werden.

 

Ich wünsche die jährliche Pflegeprämie von Fr. 40.-- pro Kirschbaum / 30.-- für andere Hochstammobstbäume für das Jahr 2017
Baumart / SorteAnzahl Skt.SektionParzellen NummerHSO-Standort Flurname oder AdresseEigentümer

Anmeldeschluss 30. April 2017 Später angemeldete Bäume können erst im Jahr 2018 berücksichtigt werden.