LA21 Preis

Ziele

Die Gemeinde Riehen honoriert mit dem Nachhaltigkeitspreis Leistungen für eine nachhaltige Entwicklung im Sinne der Grundsätze der Lokalen Agenda 21. Mit der Preisvergabe soll zudem das Thema Nachhaltige Entwicklung einer breiten Öffentlichkeit besser bekannt und zugänglich gemacht werden. Die drei Nachhaltigkeitsbereiche Ökonomie, Ökologie und Soziales sollen bei der Preisvergabe gleichermassen berücksichtigt werden. Der Preis wird von der LA21-Kommission der Gemeinde Riehen verliehen.

Anforderungen

Der LA21-Preis zeichnet natürliche Personen, welche in Riehen wohnen oder arbeiten, für deren nachhaltiges Schaffen aus. Es werden Personen ausgezeichnet, die im Sinne der oben genannten Ziele etwas Besonderes, Nachhaltiges geleistet oder geschaffen haben und damit zur Entwicklung der Gemeinde Riehen beigetragen haben. Besonders gewichtet wird das persönliche Engagement der möglichen PreisträgerInnen.

Vergabe

Die Kommissionsmitglieder und Mitarbeitende der Gemeindeverwaltung können Vorschläge zu potentiellen Preisträgerinnen oder -trägern machen. Aus den eingegangen Vorschlägen wählt die Kommission die Siegerin oder den Sieger. Der LA21-Preis ist mit 2‘500.- dotiert.

Die Preisverleihung erfolgt 2018 im Rahmen des NaturMärts am Samstag, 28. April.

 

Kontakt Zuständigkeit / Erreichbarkeit
Salome Leugger
Telefon: 
+41 61 646 82 94
[Mit Javascript geschützt]
Fachstelle Umwelt