Privater Verkehr

Die Individuelle Mobilität hat in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert, kann aber nicht mehr uneingeschränkt wachsen. Fördernde und lenkende Massnahmen sollen hier zu einer verantwortungsbewussten Entwicklung beitragen.
  • Baselstrasse in Riehen mit privatem Verkehr

Autofahren in Riehen
Auf einem gut unterhaltenen dichten Strassennetz von Kantons- und Gemeindestrassen und durch die zentralen Lage ist die Gemeinde Riehen mit dem Auto sehr gut erreichbar. In den Wohnquartieren gilt die Geschwindigkeit Tempo 30.
In Riehen gilt flächendeckend die Blaue Zone. Ausgenommen davon sind die wenig betroffenen Gebiete an Hanglagen. Im Dorfzentrum werden im Interesse des lokalen Gewerbes nur noch gebührenpflichtige Parkplätze angeboten. Weitere Infos zu den Anwohner- und Angestelltenparkkarten finden Sie hier.

Velofahren in Riehen
Riehen hat ein attraktives Netz für Velofahrende, welches auch intensiv genutzt wird. Trotzdem gibt es noch Schwachstellen, welche laufend verbessert werden. Unterschiedlichste Kampagnen sollen dazu motivieren, dass möglichst viele Kurzstrecken mit dem umweltfreundlichen Velo zurückgelegt werden.

Zu Fuss in Riehen
Neben den sicher ausgebauten Trottoirs oder Wegen im besiedelten Gemeindegebiet gibt es in Riehen ein sehr attraktives Fuss- und Wanderwegnetz durch Gärten, Felder und Wälder. Neben dem Velofahren soll ebenso der Fussverkehr in der Gemeinde gefördert und attraktive sein. 
 

Kontakt
Philipp Wälchli
Telefon: 
+41 61 646 82 72
[Mit Javascript geschützt]