Abwasser

Frisch und glasklar haben wir es erhalten, beladen und matt schicken wir es wieder auf die Reise. Abwasser verschwindet durch den Abfluss, sammelt sich im Kanalnetz und strömt ein paar Meter unter dem Strassenbelag in die Kläranlage.

Das von der Gemeinde Riehen unterhaltene Kanalisationsnetz misst rund 70 Kilometer. Es umfasst zudem verschiedene Sonderbauwerke wie Pumpstationen, Rückhaltebecken oder Wirbelfallschächte. Die Finanzierung erfolgt über verursachergerechte Gebühren: Wer grössere Mengen Abwasser in die Kanalisation leitet, bezahlt mehr, wer Wasser bzw. Abwasser spart, bezahlt weniger Gebühren. Die Gebührenansätze sind gleich hoch angesetzt wie in der Stadt Basel. Diese werden wie folgt aufgeteilt:

  Schmutzwasser-Ableitungsgebühr (je m3)
Wiederkehrende Gebühr, die jährlich anfällt. Die Bemessung korrespondiert mit der bezogenen Trinkwassermenge und dient der Teilfinanzierung des Kanalisationsnetzes und dessen Sonderbauwerken. Die Gebühr geht an die Gemeinde.
*CHF 0.75
  Niederschlagswasser-Ableitungsgebühr (je m2)
Wiederkehrende Gebühr, die jährlich anfällt. Die Berechnung basiert auf der versiegelten Grundstücksfläche und dient der Teilfinanzierung des Kanalisationsnetzes und dessen Sonderbauwerken. Die Gebühr geht an die Gemeinde.
*CHF 0.90
  Gebühr für Abwasserreinigung (ARA-Gebühr je m3)
Wiederkehrende Gebühr, die jährlich anfällt. Sie korrespondiert mit der bezogenen Trinkwassermenge und dient der Finanzierung der Abwasserreinigungsanlage. Die Gebühr geht an den Kanton.
*CHF 1.20

*Abwassergebühren zuzüglich Mehrwertsteuer
 

Kontakt
Christian Jann
Telefon: 
+41 61 646 82 76
[Mit Javascript geschützt]