LA21 in Riehen

Grundsätze der Lokalen Agenda 21 Riehen

  • Die Gemeinde Riehen hat in verschiedenen Bereichen bereits Entwicklungen lanciert, welche mit dem Prinzip der Nachhaltigkeit kompatibel sind.
  • Die 'Lokale Agenda 21 Riehen' motiviert und sensibilisiert die Bevölkerung, die politischen Gremien und die Verwaltung zu nachhaltigem Denken und Handeln und dazu, im Alltag gemäss diesen Grundsätzen zu denken, zu leben und zu handeln.
  • Es werden keine kostenintensiven Parallelstrukturen aufgebaut, sondern primär Institutionen, Organisationen, Firmen und die Bevölkerung dazu motiviert, selber aktiv zu werden. Die Kommission konzentriert sich primär darauf, den Prozess zu initiieren.
  • Weil eine blosse theoretische Aufforderung dazu aller Voraussicht nach nicht zum Ziel führt und überdies auch dem Gedanken einer lokalen Agenda entspricht, schlägt die Kommission dem Gemeinderat jeweils im letzten Quartal ein Motto für das kommende Jahr sowie ein Musterprojekt vor, welches das Prinzip der Nachhaltigkeit beispielhaft deutlich macht.

Projekte

Die vom Riehener Gemeinderat eingesetzte Kommission Lokale Agenda 21 Riehen hat bis jetzt folgende Projekte realisiert:

  • Usbildig bringt's! (2004)
  • Riehen läuft um die Welt (2005)
  • slowUp – Bewegung aus eigener Kraft (seit 2007)
  • naturMÄRT (seit 2008)

Der diesjährige naturMärt findet am 23. April 2016 auf dem Dorfplatz statt.

Kontakt Zuständigkeit / Erreichbarkeit
Salome Leugger
Telefon: 
+41 61 646 82 94
[Mit Javascript geschützt]
Fachstelle Umwelt