Sport im Wald

Erholung im Herz der grünen Lunge: Gut ein Fünftel des Riehener Gemeindebanns ist von Wald bedeckt. Der Wald ist ein wichtiger Ort der Erholung und vielseitigen Freizeitgestaltung, aber auch eine ausserordentliche Lebensgemeinschaft von Pflanzen und Tieren.
  • Biker auf dem Singletrail der Mountainbikestrecke

Für Jogger bieten die Finnenbahn am Ausserberg oder die Langen Erlen attraktive Möglichkeiten. Laufen Sie möglichst auf markierten Waldwegen oder auf den Waldstrassen.

Biken und Radfahren ist nur auf befestigten Waldstrassen und dafür signalisierten Wegen erlaubt. Einzige Ausnahme ist die 2007 eröffnete Mountainbike-Route durch den Riehener und Bettinger Wald. Die Mountainbike-Route, die im Rahmen des Waldentwicklungsplans erstellt wurde, ist 5,9 Kilometer lang. Freuen Sie sich auf rund 400 Meter Singletrailabfahrten und 255 Höhenmeter. Bitte beachten Sie, dass das Radfahren auf der Bikerstrecke im Waldareal nach Sonnenuntergang untersagt ist.

Auch das Reiten ist nur auf befestigten Wegen und signalisierten Wegen erlaubt. Bitte nehmen Sie wie auch beim Radfahren Rücksicht auf andere Waldbesucher. Gewähren Sie den Spaziergängern Vortritt, achten Sie auf Kinder, Hunde und ältere Menschen.

Wir bitten Sie ausserdem, bei der Routenplanung für Orientierungsläufe oder bei der Planung von grösseren sportlichen Anlässe im Wald unbedingt den Revierförster frühzeitig zu kontaktieren. Für Bewilligungen oder bei Fragen erteilt Ihnen auch die Abteilung Kultur, Freizeit und Sport gerne Auskunft.

Dokumente:
Kontakt
Andreas Wyss
Telefon: 
+41 61 645 60 74
[Mit Javascript geschützt]