Einsichtsgesuche

Jede Person hat grundsätzlich Anspruch auf alle Informationen, die sich bei der Gemeindeverwaltung befinden. Allerdings sieht das Gesetz einzelne Ausnahmen vom freien Informationszugang vor, weshalb die Verwaltung das Gesuch materiell prüfen beziehungsweise über die angemessene Form der Antwort entscheiden muss.

Wie ist das Gesuch zu stellen?

Einsichtsgesuche sind mit dem unten angefügten elektronischen Formular an die Dokumentationsstelle zu richten. Ein Interessensnachweis oder eine Begründung des Gesuchs ist nicht erforderlich. Die gewünschte Information ist hinreichend genau zu bezeichnen

Einschränkungen

Der Informationsanspruch ist nicht schrankenlos. Gesetzliche Geheimhaltungspflichten können den Informationszugang verbieten (z.B. Steuergeheimnis, Schweigepflicht der Sozialhilfeorgane). Ausserdem können öffentliche oder private Interessen dem Informationszugang entgegenstehen. Ausgenommen sind auch Aufzeichnungen, die nicht fertiggestellt sind.

Kontakt Zuständigkeit / Erreichbarkeit
Gaspare Foderà
Telefon: 
+41 61 646 82 92
[Mit Javascript geschützt]
Einsichtsgesuche Öffentlichkeitsprinzip