Bebauungsplan Tiefgarage Wettsteinstrasse

Mit dem Bau einer Tiefgarage unter dem heutigen Gemeindehausparkplatz soll die Aufenthaltsqualität im Dorfzentrum weiter gesteigert werden. Falls der Einwohnerrat dem Projekt zustimmt, würde die Zufahrt zu den 90 Parkplätzen nicht mehr mitten durch das Dorfzentrum, sondern unterirdisch von der Bahnhofstrasse her erfolgen.

Mit dem Bau der Tiefgarage unter der Wettsteinstrasse soll dem Mangel an privaten und gewerblichen Parkplätzen im Dorfzentrum entgegengewirkt werden. Die Tiefgarage mit 90 Parkplätzen führt zu eindeutigen gestalterischen Verbesserungen, da ein neuer, vielfältig nutzbarer Platz entsteht und die Fussgängerzone im Dorfzentrum ausgeweitet werden kann. Mit dem frei werdenden oberirdischen Platz würde das Dorf einen weiteren Begegnungsort für Märkte, Ausstellungen von Skulpturen oder Veranstaltungen gewinnen. Oberirdisch werden 56 Parkplätze aufgehoben. Damit wird das Dorfzentrum verkehrlich entlastet, ohne dass Automobilisten längere Fusswege auf sich nehmen müssen.

Für den Bau des Parkings ist ein Bebauungsplan (BP) nötig. Der Bebauungsplan dient dazu, massgeschneiderte Lösungen für komplexe Bauaufgaben zu finden. Am 25. Oktober 2016 hat der Gemeinderat die bereinigten Entwürfe in die öffentliche Planauflage verabschiedet. Die öffentliche Planauflage fand vom 31. Oktober bis Dienstag, 29. November 2016 gemäss § 109 des Bau- und Planungsgesetzes statt.

Der Bebauungsplan wird im 1. Quartal 2017 an den Einwohnerrat zur Festsetzung überwiesen. Stimmt der Einwohnerrat dem Bebauungsplan zu, wird er der kantonalen Fachstelle zur Genehmigung unterbreitet.