Frequently Asked Questions - Parkieren in Riehen

Nein, ein Fahrzeug muss auf eine in Riehen lautende Halter- oder Lenkeradresse eingelöst sein, damit eine Anwohnerparkkarte ausgestellt werden kann.

Die Anwohner- und Angestelltenparkkarte ist auf dem ganzen Gebiet der Gemeinde Riehen (PLZ 4125) gültig.

Nein, innerhalb der Blauen Zone kann mit der Parkscheibe je nach Ankunftszeit bis max. 1,5 Stunden (über Mittag gelten längere Fristen) parkiert werden. Ab 19:00 Uhr bis am Folgetag 08:00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen kann unbeschränkt parkiert werden. In der übrigen Zeit ist eine Besucherparkkarte notwendig. Diese kann online oder an allen Billettautomaten der BVB bezogen werden. Besucherparkkarten gelten für das ganze Kantonsgebiet von Basel-Stadt. An den Billettautomaten bezogene Parkkarten sind nicht kontrollschildgebunden.

Die Parkkarte wird auf das Wechselkontrollschild ausgestellt. Die Parkkarte muss im Fahrzeug, an welchem die Kontrollschilder angebracht sind, hinter der Frontscheibe gut sichtbar sein. Das Abstellen eines Fahrzeuges auf öffentlichem Grund ohne Kontrollschilder ist nicht erlaubt.

Wird das Fahrzeug in der Regel für die Nacht in Riehen abgestellt, gilt der Standort Riehen als Wohnsitz des Halters. Die Eigentümerfirma muss das Fahrzeug mit Standort in Riehen einlösen, es wird ein „Lenkereintrag“ (Standort des Fahrzeuges) im Fahrzeugausweis eingetragen. Sobald das Fahrzeug BS-Kennzeichen mit Standort in Riehen hat, ist das Anrecht auf eine Anwohnerparkkarte gegeben. Für Service- und Pikettfahrzeuge, welche nur sporadisch in Riehen abgestellt werden, können begründete Ausnahmen bewilligt werden.

Bei einem Wegzug aus Riehen erlischt die Anspruchsberechtigung auf eine Anwohnerparkkarte. Parkkarten welche keine Berechtigung mehr haben, sind der Ausgabestelle zurückzugeben.

Ja, für Hilfen in privaten Haushalten können Angestelltenparkkarten bezogen werden. Es muss jedoch belegt werden können, dass es sich dabei um Hausangestellte handelt welche sozialbeitragspflichtig sind.

Ja, es ist möglich für Mitarbeitende eine Angestelltenparkkarte zu beziehen, wenn das Fahrzeug auf eine im selben Haushalt wohnende Person (Ehepartner, Konkubinat, eingetragene Partnerschaft, Kinder etc.) lautet.

Nein, Anwohnerparkkarten können nur für in Riehen angemeldete Personen oder Geschäftsbetriebe für jeden auf dessen Namen in Riehen eingelösten leichten Motorwagen erworben werden.

Ja, Personen, welche offiziell in Riehen als Wochenaufenthalter/in angemeldet sind, haben Anspruch auf eine Anwohnerparkkarte, auch wenn Ihr Fahrzeug nicht in Riehen eingelöst ist.

Sofern die Firma in Riehen ansässig ist, ist dies möglich. Wenn die Firma jedoch lediglich Geschäftsräume aber keinen Firmensitz in Riehen hat, ist es nicht möglich.

Grundsätzlich sind Motorräder in den für sie bestimmten Parkfeldern abzustellen. Motorräder dürfen auch in der blauen Zone gebührenfrei abgestellt werden sowie auf den gebührenfreien Parkplätzen für Motorwagen.