Tagesfamilien

Tagesfamilien öffnen ihre eigene Familie zur Betreuung von Kindern aus anderen Familien. An Stelle der Eltern übernehmen sie die Betreuung der Kinder im Alter ab drei Monaten bis zum 14. Lebensjahr. Das Betreuungsangebot kann auch das Wochenende und Übernachtungsmöglichkeiten mit einschliessen.
  • Der Drache Leandro von Kinder gemalt in Gelb, Orange und Rot
Kontaktstelle Tagesbetreuung
Wettsteinstrasse 1
4125 Riehen
Telefon: +41 61 646 82 56
Fax: + 41 61 646 81 24
[Mit Javascript geschützt]
Öffnungszeiten: 

Mo - Do 08:30 - 12:00 und 14:30 - 16:30

       

Die Vermittlung eines Platzes in einer Riehener Tagesfamilien erfolgt durch die Geschäftsstelle Tagesfamilien Basel-Stadt. Sie stellt den Kontakt zwischen Eltern und Tagesfamilie her und klärt die gegenseitigen Bedürfnisse und Vorstellungen ab. Stimmen diese weitgehend überein und sind die Interessen des Kindes berücksichtigt, wird eine Betreuungsvereinbarung abgeschlossen.

Jedes Betreuungsverhältnis wird von der Geschäftsstelle Tagesfamilien begleitet. Mindestens einmal im Jahr findet ein gemeinsames Gespräch zwischen der zuständigen Fachmitarbeiterin der Geschäftsstelle, den Eltern und der Tagesfamilie statt. In diesem Gespräch steht die Entwicklung des Kindes und die Zusammenarbeit zwischen den Eltern, der Tagesfamilie und der Geschäftsstelle im Zentrum.

Die Eltern der von einer Tagesfamilie betreuten Kinder müssen einen einkommensabhängigen Elternbeitrag zahlen. Sind bestimmte Voraussetzungen erfüllt, leistet die Gemeinde eine finanzielle Unterstützung zur Finanzierung des Elternbeitrags. Diese ist an eine Mindestbelegung von neun Stunden pro Woche gebunden.

Die Geschäftsstelle Tagesfamilien Basel-Stadt und die Riehener Kontaktstelle Tagesbetreuung arbeiten eng zusammen und bieten auch gemeinsam eine umfassende Beratung an.

Kontakt
Margrit Fuchs
Telefon: 
+41 61 646 82 56
[Mit Javascript geschützt]