Überholverbot und neue Fussgängerstreifen

Mitteilungsdatum: 
Donnerstag, 28. September 2017
Gegen die vom Gemeinderat beschlossenen neuen Signalisationen im Grenzacherweg und in der Rudolf Wackernagel-Strasse sind keine Einsprachen eingegangen. Neu gilt im Grenzacherweg über die gesamte Länge in beide Richtungen ein generelles Überholverbot. Zudem wurden in der Rudolf Wackernagel-Strasse zwei neue Fussgängerstreifen markiert

Im Rahmen der umfassenden Bauarbeiten auf der Achse Aeussere Baselstrasse/Lörracherstrasse wird seit Anfang 2017 der Verkehr aus Lörrach in Richtung Basel umgeleitet. Die grossräumige Umfahrung für den Transitverkehr erfolgt über die Zollfreistrasse oder die A98. Der lokale Verkehr wird durch die Bettingerstrasse/Rudolf Wackernagel-Strasse umgeleitet.

Überholverbot am Grenzacherweg

Anwohnende des Grenzacherwegs, welche ebenfalls durch Mehrverkehr belastet sind, haben in einer Petition an den Einwohnerrat unter anderem ein generelles Überholverbot im Grenzacherweg gefordert. Diesem Anliegen wird der Gemeinderat nun mit der neuen Signalisation „Überholverbot“ gerecht. Bisher galt nur ein Überholverbot der Busse an den Bushaltestellen aufgrund der Sicherheitslinien. Mit dem neuen durchgehenden Überholverbot sollen riskante Überholmanöver verhindert werden.

Neue Fussgängerstreifen an der Rudolf Wackernagel-Strasse

In einer Petition des neu gegründeten Quartiervereins Ost wurden zusätzliche Fussgängerstreifen in der Rudolf Wackernagel-Strasse gewünscht. Als flankierende Massnahme zur Umleitungsstrecke wurden diese Woche zwei neue Fussgängerstreifen signalisiert.

Sowohl im Grenzacherweg als auch in der Rudolf Wackernagel-Strasse werden laufend Verkehrskontrollen durchgeführt.

Riehen, 26. September 2017

Weitere Auskünfte erteilen:
Guido Vogel, Gemeinderat, Tel. 079 441 74 62
Ivo Berweger, Abteilungsleiter Bau, Mobilität und Umwelt, Tel. 061 646 82 86